Touren  Berichte  Login ?

Generalversammlung

Bericht zur 146. Generalversammlung
Zur 146. Generalversammlung unserer Sektion durften wir am 10. Januar 87 Mitglieder im Hotel Zofingen begrüssen. Wie gewohnt wurde sie mit einem gemütlichen Stehapéro eröffnet. Da war wiederum die Möglichkeit gegeben, sich untereinander, aber auch mit unserem Hüttenwartspaar Stefan Hablützel und Claudia Schiesser, auszutauschen.
Die statuarischen Geschäfte wurden von der Generalversammlung ausnahmslos gutgeheissen. Wir als Vorstand und als Kommissionsmitglieder danken euch bestens für das in uns gesetzte Vertrauen und werden uns auch im 2020 nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl des Vereins einsetzen.
Die Lauteraarhütte konnte die Umbauarbeiten abschliessen und dies erst noch gut 8'000 Franken unter den veranschlagten Kosten von 107'000 Fr. Somit ist nun die Dépendence um eine Vorratskammer erweitert, die Stromversorgung erweitert und auf 220 V umgestellt, die Wasserfassung ist wieder saniert und auch die Leiter zum Gletscher ist wieder lange genug. Der Hüttenchef, Dominik Schild, hat angekündigt, dass am Täfer in den Schlafräumen noch Sanierungsbedarf besteht. Dies kann aber mit dem regulären Budgetaufwand 2020 gedeckt werden.
Edi Müller hat als abtretender Hüttenchef der Vermigelhütte diese in gutem Zustand an seine Nachfolgerin übergeben. Erstmals haben wir eine Hüttenchefin. Fränzi Scherrer übernimmt das Amt ab der Saison 2020, also ab sofort. Nach den umfassenden Bauarbeiten in den vergangenen Jahren ist Hardware-seitig etwas Ruhe eingekehrt. Der Hüttenbetrieb mit der erweiterten Kapazität sorgt seinerseits sicher für genügend Arbeit. Auch wird auf der Software-Seite einiges anstehen. Als Erstes sei hier das elektronische Buchungssystem erwähnt. Ab sofort sind die Buchungen der Übernachtungen elektronisch über die Homepage möglich und erwünscht. Man sieht hier auch gleich auf den ersten Blick, wie viele Plätze in der Hütte verfügbar sind. Die Nagelprobe wird das System dann in den Sommermonaten zu bestehen haben.
Personalabgänge in diversen Chargen konnten wir neu besetzen. Hansruedi Odermatt als langjährigem Wanderobmann folgt Hansruedi Marti. Dieser wiederum gibt sein Amt als Rechnungsrevisor nun an Edi Ruesch weiter. Weil Fränzi Scherrer die Verantwortung für die Vermigelhütte übernimmt, wurde eine Nachfolgerin für die Clubnachrichten und das Mitgliederwesen gesucht. Neu übernimmt Regula Humm diese Charge. Thomas Kilchenmann ist neu zur Hüttenkommission der Vermigelhütte gestossen. Er wird im laufenden Jahr nach und nach die Versorgung der Hütte mit Lebensmitteln von Andres Graber übernehmen.
Besten Dank allen, die sich immer wieder einsetzen. Eure Arbeiten sind ungemein wichtig, damit unser Verein am Leben bleibt. Während der letzten 10 Jahren organisierten Edi und seine Frau Monika, dass rund 16'000 Gäste in der Vermigelhütte ein Dach über dem Kopf und eine leckere Verpflegung erhielten. Legendär und in guter Erinnerung sind und bleiben Monikas Silvestermenüs. Um Müllers ein Andenken zu geben, haben wir ihnen eine Fotocollage mit der Hütte in allen vier Jahreszeiten überreicht und hoffen, das Bild möge sie an die vielen schönen Stunden erinnern. Hansruedi Odermatt hat als Wanderobmann in den vergangenen 10 Jahren um die 500 Touren zu verantworten gehabt. Klar hat er nicht jede selber organisiert, aber er hat eben dafür gesorgt, dass dies geschah. Hansruedi Marti hat in den vergangenen 4 Jahren jährlich die Rechnungsführung überprüft und Fränzi hat 70 Ausgaben unserer Clubnachrichten, also gut 40'000 Hefte, zu unseren Mitgliedern und zum Tourismusbüro Zofingen geschickt. Wie viele Tonnen Lebensmittel und Getränke Andres ins Unteralptal gebracht hat werde ich dann für die kommende GV abschätzen. Diese Zahlen sollen nun möglichen Nachfolgern aber nicht Angst einflössen, sondern aufzeigen, was Freiwilligenarbeit zu bewegen vermag.
Dieses Jahr konnten insgesamt 23 Clubkameradinnen und -Kameraden auf 25, 40, 50, 60 und sogar 65 Jahre zurückblicken. Den Jubilaren hier nochmals alles Gute, ganz speziell an Ueli Steiner, der das 65 Jahre Jubiläum feiern durfte. Ich bin immer wieder erstaunt, wie fit unsere Mitglieder sind. Ueli war auch im 2019 wieder bei der Allwettertour dabei, zumindest beim gemütlichen Teil.
Im 2020 werden wir 125 Jahre im Besitz der Lauteraarhütte und des dazugehörigen Grundstückes sein. Die Hüttenkommission und die JO werden einen Jubiläumsanlass organisieren. Detailinformationen folgen später. Aus Platzgründen können nicht alle Mitglieder am Anlass dabeisein, wir werden uns leider beschränken müssen. Damit trotzdem jedes Clubmitglied profitieren kann, gilt für euch das ganze Jahr über ein Jubiläumstarif von 44 Franken pro Halbpensions-Übernachtung. Ich kann euch nur empfehlen euch rechtzeitig anzumelden!
Der Vorstand dankt allen für die Teilnahme an der GV und wir wünschen ein gutes und unfallfreies Bergjahr 2020.
Euer Präsident, Beat Weber