Touren

Die Teilnahme an einer Sektionstour erfolgt auf eigenes Risiko. Der Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden.

Link zu Wegmarkierungen und Beschreibung der Anforderungen: Wanderskala

Wichtige Informationen zu Touren: Links

Velotour

17 Velofahrerinnen und Velofahrer trafen sich am Sonntagmorgen beim Veloständer am Bahnhof Zofingen. Drei starteten schon in Kölliken und einer in Bottenwil. Ein etwas grauer Hochnebel und eine Bise begleiteten uns der Wigger entlang bis zu den Wiggerhöfen in Brittnau. Beim Scheibenstand stieg es leicht an und allen wurde es wärmer. Durchs Katzenmoos, dem Willibächli entlang ging es gemütlich, dann zum Sennhof wieder mit einem leichten Anstieg. Aber da konnten wir uns schon mit Kaffee und Gipfeli stärken. Leider kam auch hier der bestellte blaue Himmel nicht. Wir radelten nach Balzenwil, weiter bis Glashütten und dann hinunter nach Walliswil. Ein Stück fuhren wir der Roth entlang bis zu Sagi. Dort meisterten wir wieder einen kurzen Anstieg und durchquerten Roggwil, der Bahn entlang Richtung Langenthal. Hier verloren sich meine Ortskenntnisse denn Edi wusste Wege und kurvte mit uns auf völlig unbekannten Strässchen bis wir beim Bahnhof Roggwil-Wynau unter den Geleisen hindurch Richtung Murgenthal strampelten. Auch hier führte er uns auf Wegen, die für die meisten Neuland waren. In Murgenthal überquerten wir die Aare. Kreuz und quer über Felder und durch den Wald bis nach Bonigen. Inzwischen war es Mittag geworden und die Sonne und der blaue Himmel zeigten sich und es wurde uns allen warm. Im St. Urs gab es ein feines Mittagessen in der Gartenwirtschaft. Nach einer ergiebigen Ruhepause stiegen wir auf unsere Velos und machten uns auf den Heimweg. Eine Gruppe fuhr Richtung Oftringen/Kölliken, die andern Richtung Zofingen. Auch hier immer auf gut ausgekundschafteten Nebenwegen. Vielen Dank an Edi für die interessante Tour.

Elsbeth Steiner Soland

Touren

Hier werden die nächsten Touren eingeblendet.