Touren

Die Teilnahme an einer Sektionstour erfolgt auf eigenes Risiko. Der Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden.

Link zu Wegmarkierungen und Beschreibung der Anforderungen: Wanderskala

Wichtige Informationen zu Touren: Links

Allwettertour

Samstagmorgen, eine bunte Schar SACler besteigt in Zofingen das Postauto Richtung Schöftland. Unterwegs steigen weitere Wanderer zu, so dass Beat in Schöftland 21 Teilnehmende zur Allwettertour begrüssen kann. Ein steiler Weg, meist über Treppen, führt hoch zum Haberberg. Der Himmel ist bedeckt. Der Fön beschert uns für diese Jahreszeit milde Temperaturen. Auf der „Ebni“ angelangt machen wir einen kurzen Abstecher zu einem interessanten Fund. Zwei riesige Findlinge, die der Aaregletscher vor mehr als 100´000 Jahre hier abgelagert hat. Anhand der unterschiedlichen Gesteinsstruktur wurde ermittelt, dass der eine Findling aus dem Lauteraar-, der andere aber aus dem Gantrischgebiet stammt. Auf Waldwegen führt die Wanderung weiter durch den herbstlich gefärbten Wald bis zum Waldhaus Kirchleerau. Hier wartet einer der Söhne von Beat und Esther Weber geduldig mit Kaffee und einer herrlichen Züpfe auf uns. Durch Wald und über weite Felder, immer auf der Höhe zwischen Rudertal und Suhrental, führt der Weg weiter durch eine liebliche, landwirtschaftliche Gegend. In der Nähe der Nütziweid öffnet sich der Blick bis hin zu den Alpen. Kurz darauf werden wir auf die Probe gestellt. Beat nimmt eine unfreiwillige Abkürzung, wir kraxeln durch dichtes, goldgelb gefärbtes Unterholz, bis wir wieder auf dem richtigen Weg sind. Alle meistern den Aufstieg bravurös. Ein paar wohlgemeinte Neckereien können wir uns aber nicht verkneifen. Die zwei Reiterinnen, die uns zuvor vorbeiziehen liessen, staunen jedenfalls nicht schlecht uns plötzlich wieder vor sich zu sehen. Nach ungefähr 4 Stunden erreichen wir Walde, wo wir im „Engelhof“ einkehren. In der liebevoll eingerichteten Besenbeiz lassen wir uns einen feinen Salat und ein leckeres Poulet im Körbchen schmecken. Nach diesem gemütlichen Zusammensein schultern wir unsere Rucksäcke erneut und marschieren los in Richtung Wynental, wo wir in Gontenschwil das „Zügli“ über Suhr zurück nach Zofingen nehmen. Wie von den Wetterpropheten vorausgesagt fällt der Fön erst in den Abendstunden zusammen, so dass wir die Allwettertour bei besten Voraussetzungen geniessen können.

Herzlichen Dank Beat, für die schöne Herbstwanderung!

Touren

Hier werden die nächsten Touren eingeblendet.