Anfahrt und Aufstieg zur Vermigelhütte

Anfahrt ÖV

Mit SBB nach Göschenen und mit der Matterhorn Gotthard Bahn durch die Schöllenen nach Andermatt.

Fahrplan

Anfahrt mit PW

Auf der A2 bis Ausfahrt A40 Göschenen und weiter nach Andermatt. Parkmöglichkeiten auf dem P+R - Parkplatz beim Bahnhof.

Hüttenweg

Von Andermatt wandern wir auf einem Alpsträsschen durch das Unteralptal in rund 3 Std. zur Hütte. Alternativ kann man die erste Hälfte auf der südlichen Talseite bis kurz vor Sandstafel auf einem Bergweg zurücklegen.

Weitere Zugangsmöglichkeiten sind unter den Touren beschrieben. Auf diese Art kann man sich nach Belieben  schöne Zweitageswanderungen zusammenstellen.

Beschrieb
Vom Bahnhof folgt man der Strasse ins Dorf. Zwischen den Restaurants Spycher und Sternen steigen wir über eine schmale Treppe (Staltenweg) zur Oberalpstrasse hoch, der wir ein Stück weit folgen. Dabei kommen wir am oben erwähnten Parkplatz vorbei. Beim Restaurant Chuchichästli zweigt rechts eine mit einem Fahrverbot belegte Alpstrasse ab (Wanderwegweiser). Dieser, anfänglich asphaltierten Strasse, folgen wir während rund drei Stunden durchs wildromantische Unteralptaltal, ständig begleitet von der Unteralpreuss. Erst gegen Schluss der Wanderung, auf der Ebene von Vermigel, sehen wir unser Etappen-Ziel. Auf einer Brücke bei der alten Hütte überqueren wir die Reuss und nach einem letzten Anstieg erreichen wir die Hütte.

Eine kurzweilige Variante führt von der Mariahilf-Kapelle oberhalb Andermatt (der Weg zweigt im Dorf nach der Reussbrücke ab, Wegweiser beachten) über Mettlen und Fruttli nach Mur. Dort gelangen wir über einen Steg auf die andere Talseite und erreichen so das Strässchen, das zur Hütte führt. Weiter hinten kann die Reuss nicht mehr überquert werden.

Touren

Hier werden die nächsten Touren eingeblendet.